Europa     Afrika     Asien     Australien / Ozeanien     Mittel- / Südamerika     Nordamerika

Home
Deutschland
Wochenwetter
Biowetter
Pollenflug
Europawetter
Städtewetter

Satellitenbilder

Wassertemperaturen

Schneehöhen

Wetterlexikon
Wetternews
Stadt oder PLZ
ajax


Impressum

Kontakt


Wetternews vom 12.07.2024


Unwetter-Tief Frieda nähert sich!

Das Tiefdruckgebiet Frieda, das derzeit noch über Frankreich verweilt, ist auf dem Weg nach Deutschland und wird am morgigen Freitag sein Zentrum über Nordwestdeutschland positionieren. Mit diesem Tief ziehen kräftige Schauer und Gewitter heran. Diese sind mit einem hohen Potential für Starkregen verbunden.Die ersten starken Gewitter und Schauer werden schon am frühen Freitagmorgen erwartet, beginnend im Westen, Süden und sich über die Mitte Deutschlands erstreckend. Bis zum Freitagabend und in der Nacht auf Samstag wird sich das Tiefdruckgebiet horizontal etwas ausdehnen. Dabei bildet sich ein kleinerer Schwerpunkt über Norddeutschland und ein abgekapselter Schwerpunkt über den Gebieten von Tschechien, Polen und Deutschland.Dieser isolierte Schwerpunkt führt in den östlichen Teilen Deutschlands, sowie in Tschechien und Polen, zu extrem ergiebigen Regenfällen. Prognostiziert werden Niederschlagsmengen von über 60 Litern innerhalb von sechs Stunden, was als sehr plausibel gilt. Die genaue Ausdehnung dieses Schwerpunkts nach Westen, und somit das Ausmaß der betroffenen Gebiete in Ostdeutschland, ist aktuell noch unsicher.Am Samstag zieht Tief Frieda schließlich über die Ostsee hinweg und sorgt lediglich am Vormittag noch für Regenfälle über Norddeutschland. Im weiteren Verlauf des Tages wird sich der Luftdruck über Mitteleuropa wieder erhöhen und zu einer Wetterberuhigung führen.

Alle Rechte vorbehalten! Copyright © by Q.met GmbH.
Weitere Wetterdienste unter: www.wetter.net, www.wetternet.de und www.wetterbote.de