Europa     Afrika     Asien     Australien / Ozeanien     Mittel- / Südamerika     Nordamerika

Home
Deutschland
Wochenwetter
Biowetter
Pollenflug
Europawetter
Städtewetter

Satellitenbilder

Wassertemperaturen

Schneehöhen

Wetterlexikon
Wetternews
Newsletter

Wetter auf Ihrer
Homepage

Stadt oder PLZ
ajax


Impressum

Kontakt


Wetternews vom 18.11.2017


Vor allem im Norden nass und stürmisch

Gestern konnte man sich in der Nordhälfte verbreitet über freundliches Wetter freuen. Teilweise schien die Sonne 8 Stunden lang. Das Wochenende startet im Norden Deutschlands dagegen ziemlich ungemütlich.

Hier breiten sich heute zahlreiche Wolken mit schauerartigen Regenfällen aus. Teilweise können dabei auch Gewitter eingelagert sein, die für lokalen Starkregen und Graupel sorgen können. Zudem frischt der Wind mit Durchzug der Regenfront spürbar auf. Gebietsweise treten starke bis stürmische Böen, an der See auch Sturmböen auf.

Weiter südlich bleibt es zunächst noch trocken, doch das Regenband breiten sich im Tagesverlauf in die mittleren Landesteile aus, wo der Regen in den höheren Lagen allmählich in Schnee übergeht.

Im Norden lockert die Wolkendecke dagegen etwas auf, sodass gelegentlich auch die Sonne zu sehen ist. Doch in den späten Abendstunden und der Nacht zieht bereits neue kompakte Bewölkung auf, die zahlreiche gewittrige Regenschauer im Gepäck hat. Das Schauerwetter hält am Sonntag noch längere Zeit an. Zum Nachmittag kann sich im Norden hier und da auch wieder die Sonne durchzusetzen. Im Süden und im Bergland wird es derweil mit zeitweiligen Schneefällen winterlich.

Alle Rechte vorbehalten! Copyright © by Q.met GmbH.
Weitere Wetterdienste unter: www.wetter.net, www.wetternet.de und www.wetterbote.de
- Anzeige -