Europa     Afrika     Asien     Australien / Ozeanien     Mittel- / Südamerika     Nordamerika

Home
Deutschland
Wochenwetter
Biowetter
Pollenflug
Europawetter
Städtewetter

Satellitenbilder

Wassertemperaturen

Schneehöhen

Wetterlexikon
Wetternews
Newsletter

Wetter auf Ihrer
Homepage

Stadt oder PLZ
ajax


Impressum

Kontakt


Biowetter für Deutschland am 24.01.2017


Im Norden:
Die aktuelle Wetterlage führt zu leichten Herzbeschwerden. Stoffwechsel und Durchblutung sind erhöht. Menschen mit hohem Blutdruck sollten sich deshalb nicht all zu sehr anstrengen. In der Luft besteht ein erhöhtes Risiko für rheumatische und asthmatische Beschwerden. Somit schmerzen bei betroffenen Menschen Gelenke, Muskeln, Glieder und Narben öfter als sonst üblich.

Im Westen:
Körper und Geist werden witterungsbedingt angeregt. Dadurch neigen einige Menschen zu hohem Blutdruck, Kopfweh und Migräne. Der Tiefschlaf ist dagegen erholsam. Somit nehmen die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit zu. Mit einer vitaminreichen Kost und ausreichend Schlaf unterstützt man die Abwehrkräfte. Rheumatiker klagen oft über Gelenkschmerzen.

Im Osten:
Die momentane Witterung führt zu einem erholsamen Tiefschlaf, guter Arbeitsleistung und guter Konzentration. Viele Menschen fühlen sich fit und munter für den Tag. Sie sind ausgeglichen und häufig gut gelaunt. Allerdings müssen Rheumatiker und Asthmatiker Beeinträchtigungen ihres Wohlbefindens hinnehmen.

Im Süden:
Nach einem relativ erholsamen Schlaf sind die meisten Menschen ausgeruht und haben Elan. Arbeiten fallen ihnen im Alltag überwiegend leicht. Auch die Leistungsfähigkeit ist gut. Wetterfühlige neigen allerdings zu hohem Blutdruck und Kopfweh. Rheumaschmerzen in den Gelenken, Gliedern und Muskeln sind nicht selten. Asthmatische Erkrankungen machen ebenfalls zu schaffen.


Alle Rechte vorbehalten! Copyright © by Q.met GmbH.
Weitere Wetterdienste unter: www.wetter.net, www.wetternet.de und www.wetterbote.de
- Anzeige -