Europa     Afrika     Asien     Australien / Ozeanien     Mittel- / Südamerika     Nordamerika

Home
Deutschland
Wochenwetter
Biowetter
Pollenflug
Europawetter
Städtewetter

Satellitenbilder

Wassertemperaturen

Schneehöhen

Wetterlexikon
Wetternews
Newsletter

Stadt oder PLZ
ajax


Impressum

Kontakt


Biowetter für Deutschland am 22.05.2018


Im Norden:
Die aktuelle Wetterlage wirkt belebend. Die Konzentrationsfähigkeit nimmt zu. Die Arbeit im Alltag fällt somit eher leicht. Auch die Reaktionsleistungen steigen. Unterdessen bemerken Wetterfühlige jedoch ein erhöhtes Schlafbedürfnis. Die Atemwege werden teils gereizt. Auch Glieder-, Gelenk- und Muskelbeschwerden machen Probleme.

Im Westen:
Rheumatische Schmerzen in Gelenken, Gliedern und Muskeln treten häufig auf. Aber auch Asthma macht zu schaffen. Schlafstörungen führen zu einer herabgesetzten Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Viele Aufgaben fallen uns schwerer als gewöhnlich. Menschen mit Kreislaufbeschwerden klagen nun vermehrt. Damit gehen Blutdruckschwankungen, Kopfschmerzen und Migräne einher.

Im Osten:
Die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit nehmen zu. Das allgemeine Wohlbefinden ist gut. Viele Menschen gehen gut gelaunt und voller Elan durch den Tag. Allerdings sollte das erhöhte Schlafbedürfnis ernst genommen werden. Zudem ist mit hohen Blutdruckschwankungen zu rechnen.

Im Süden:
Asthma und Rheuma stehen häufig mit der Witterung in Zusammenhang. Die Atemwege werden verstärkt gereizt, Gelenke und Glieder sind schmerzanfällig. Betroffene Menschen sollten einen längeren Aufenthalt im Freien besser vermeiden. Der Tiefschlaf ist nicht so erholsam wie sonst. Dadurch liegt die Leistungsfähigkeit unter dem persönlichen Durchschnitt.


Alle Rechte vorbehalten! Copyright © by Q.met GmbH.
Weitere Wetterdienste unter: www.wetter.net, www.wetternet.de und www.wetterbote.de