ePrivacy and GPDR Cookie Consent by TermsFeed Generator
Europa     Afrika     Asien     Australien / Ozeanien     Mittel- / Südamerika     Nordamerika

Home
Deutschland
Wochenwetter
Biowetter
Pollenflug
Europawetter
Städtewetter

Satellitenbilder

Wassertemperaturen

Schneehöhen

Wetterlexikon
Wetternews
Stadt oder PLZ
ajax


Impressum

Kontakt


Biowetter für Deutschland am 26.09.2023


Im Norden:
Bei dieser Wetterlage treten leichte Beschwerden auf. Leistungs- und Konzentrationsvermögen liegen etwas unter dem persönlichen Durchschnitt. Manche Menschen fühlen sich unausgeschlafen und schlapp. Herz- und Kreislaufbeschwerden können vermehrt auftreten. Auf den Straßen besteht eine erhöhte Unfallgefahr.

Im Westen:
Die aktuelle Witterung bringt verlangsamte Durchblutung und niedrigen Blutdruck. Betroffene Menschen sollten Sport treiben, um den Kreislauf wieder in Schwung zu bringen. Außerdem fühlen sich einige Menschen müde und abgespannt sowie schlecht gelaunt. Herz- und Kreislaufbeschwerden können vermehrt auftreten.

Im Osten:
Die derzeitige Wetterlage verursacht verminderte Durchblutung und leichte Stoffwechselstörungen. Auch Kopfschmerzen und Migräneattacken treten vermehrt auf. Die Beschwerden sind aber eher von leichter Natur. Ein Spaziergang an der frischen Luft stärkt die Abwehrkräfte. Menschen mit Herz- und Kreislaufbeschwerden sollten sich schonen.

Im Süden:
Die momentane Wetterlage sorgt für unruhigen Schlaf und schlechte Laune. Stoffwechsel und Durchblutung laufen verzögert ab. Damit verbunden sind Unwohlsein, verminderte Arbeitsleistung und Konzentrationsstörungen. Auf den Straßen muss aufgrund der verlängerten Reaktionszeit mit einer erhöhten Unfallgefahr gerechnet werden. Deshalb sollte man besonders vorausschauend und vorsichtig fahren.


Alle Rechte vorbehalten! Copyright © by Q.met GmbH.
Weitere Wetterdienste unter: www.wetter.net, www.wetternet.de und www.wetterbote.de