Europa     Afrika     Asien     Australien / Ozeanien     Mittel- / Südamerika     Nordamerika

Home
Deutschland
Wochenwetter
Biowetter
Pollenflug
Europawetter
Städtewetter

Satellitenbilder

Wassertemperaturen

Schneehöhen

Wetterlexikon
Wetternews
Newsletter

Stadt oder PLZ
ajax


Impressum

Kontakt


Biowetter für Deutschland am 23.05.2019


Im Norden:
Die momentane Witterung bringt gute Arbeitsleistung und fördert die Konzentration. Die Reaktionszeit ist verkürzt, die Unfallgefahr dadurch verringert. Allerdings können verstärkt rheumatische und asthmatische Beschwerden auftreten.

Im Westen:
Körper und Geist werden unter der momentanen Witterung angeregt. Der Stoffwechsel läuft beschleunigt ab. Somit verbessern sich auch die Leistungs- und Reaktionsfähigkeit. Im Arbeitsalltag fallen Aufgaben daher deutlich leichter als zuvor. Wetterfühlige benötigen mehr Schlaf als sonst. Dann sind sie besonders ausgeruht und ausgeglichen.

Im Osten:
Die derzeitige Wetterlage ist mit einer Zunahme von Kopfweh- und Migräneattacken verbunden. Rheumatiker und Asthmatiker müssen mit vermehrten Beeinträchtigungen ihres Wohlbefindens rechnen. Leistung und Konzentration befinden sich im persönlichen Normbereich.

Im Süden:
Das Hochdruckwetter verursacht mitunter leichte Herz- und Kreislaufbeschwerden sowie Kopfweh und Migräne. Wer sich längere Zeit in die Sonne begibt, sollte auf ausreichenden Sonnenschutz achten.


Alle Rechte vorbehalten! Copyright © by Q.met GmbH.
Weitere Wetterdienste unter: www.wetter.net, www.wetternet.de und www.wetterbote.de