Europa     Afrika     Asien     Australien / Ozeanien     Mittel- / Südamerika     Nordamerika

Home
Deutschland
Wochenwetter
Biowetter
Pollenflug
Europawetter
Städtewetter

Satellitenbilder

Wassertemperaturen

Schneehöhen

Wetterlexikon
Wetternews
Newsletter

Stadt oder PLZ
ajax


Impressum

Kontakt


Biowetter für Deutschland am 18.09.2021


Im Norden:
In der kühlen Morgenluft sind Rheumatiker besonders anfällig für Beschwerden. Zudem werden die Atemwege stärker gereizt. Stoffwechsel und Durchblutung laufen beschleunigt ab. Nach einem entspannten und tiefen Schlaf fühlen sich viele Menschen munter und gut gelaunt. Sie gehen konzentriert und voller Elan durch den Alltag.

Im Westen:
Die freundliche Witterung bringt nur wenige schwache Beschwerden. Menschen, die zu Bluthochdruck neigen, sollten sich heute etwas zurückhalten. In den Morgenstunden besteht ein leicht erhöhtes Risiko für rheumatisch bedingte Beeinträchtigungen des Wohlbefindens. Schlaftiefe, Arbeitsleistung und Konzentrationsvermögen werden von der aktuellen Wetterlage positiv beeinflusst.

Im Osten:
Die aktuelle Wetterlage geht mit wenigen Beschwerden einher. So kann es zu Durchblutungsstörungen kommen. Rheumatiker müssen mit Beeinträchtigungen ihres Wohlbefindens rechnen. Der gesunde Tiefschlaf sowie die Konzentrationsfähigkeit und das Leistungsvermögen werden positiv beeinflusst.

Im Süden:
Die derzeitige Witterung bringt ein ausgeglichenes Wohlbefinden. Die Laune der Menschen ist gut, das wirkt sich positiv auf die Psyche aus. Tiefschlaf, Arbeitsleistung und die gute Laune profitieren. Die Luft löst morgens vermehrt rheumatische und asthmatische Beschwerden aus. Doch tagsüber klingen diese rasch ab.


Alle Rechte vorbehalten! Copyright © by Q.met GmbH.
Weitere Wetterdienste unter: www.wetter.net, www.wetternet.de und www.wetterbote.de