Europa     Afrika     Asien     Australien / Ozeanien     Mittel- / Südamerika     Nordamerika

Home
Deutschland
Wochenwetter
Biowetter
Pollenflug
Europawetter
Städtewetter

Satellitenbilder

Wassertemperaturen

Schneehöhen

Wetterlexikon
Wetternews
Newsletter

Stadt oder PLZ
ajax


Impressum

Kontakt


Biowetter für Deutschland am 20.10.2018


Im Norden:
Die aktuelle Wetterlage bringt einige, meist jedoch leichte Beschwerden. Vor allem in den Frühstunden besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für rheumatische und asthmatische Beschwerden, Gelenk-, Muskel-, Glieder- und Narbenschmerzen. Stoffwechsel und Durchblutung können beschleunigt ablaufen. Kopfschmerzen und Migräneattacken werden durch die Witterung verstärkt.

Im Westen:
Der erholsame Tiefschlaf bleibt aus. Dadurch ist man im Arbeitsalltag unausgeruht und abgespannt. Leistung und Konzentration sind herabgesetzt. Daher gehen Aufgaben nicht so leicht von der Hand wie üblich. Besonders in den Morgenstunden machen rheumatische Gelenk- und Gliederschmerzen noch oft zu schaffen. Asthmatiker müssen ebenfalls mit verstärkten Beschwerden rechnen.

Im Osten:
Die derzeitige Witterung führt zu Beeinträchtigungen des Wohlbefindens von Asthmatikern und Rheumatikern. Vor allem in den frischen Morgenstunden gibt es vermehrt rheumatisch bedingte Gelenk-, Muskel-, Narben- und Gliederschmerzen. Die Atemwege werden gereizt. Sonst fühlen sich viele Menschen aber wohl. Nach einem erholsamen Schlaf sind sie ausgeruht und fit für den Tag.

Im Süden:
Asthmatische und rheumatische Beschwerden bereiten aktuell Probleme. Betroffene Menschen neigen häufiger als sonst zu Atemwegsreizungen sowie Gelenk- und Gliederschmerzen. Der erholsame Tiefschlaf lässt nach. Zudem plagen Kopfweh und Migräne. Im Arbeitsalltag hat dies Leistungseinbußen zur Folge.


Alle Rechte vorbehalten! Copyright © by Q.met GmbH.
Weitere Wetterdienste unter: www.wetter.net, www.wetternet.de und www.wetterbote.de